Unser aktuelles Projekt in Houay Hoi:

Sanierung der sanitären Einrichtungen sowie der Wasserversorgung an der Schule in Houay Hoi

Nach dem erfolgreichen Abschluss unseres ersten Hilfsprojektes Ende des Jahres 2018 sollen nun In einem weiteren Projektschritt die sanitären Einrichtungen sowie die Wasserversorgung an der Schule in Houay Hoi erneuert bzw. saniert werden.

Toilette der LehrerInnen
altes Waschhaus für Kinder
alte Toilette für Kinder

Die Schule bildet im Moment ca. 650 SchülerInnen / Kinder vom Kindergarten bis zur Oberstufe aus und liegt ca. 1 Autostunde südlich von Luang Prabang im Norden von Laos. In diesen sehr ländlichen Gebieten sind oft sehr weite Schulwege für die Kinder zurückzulegen; eine Schulbusanbindung existiert nicht, in den meisten Regionen gelten Mofas und selbst Fahrräder bereits als „Luxusgüter“. Von daher besteht für die Schule die Notwendigkeit, für ihre Schüler Unterbringungsmöglichkeiten mit der hierfür erforderlichen sanitären Infrastruktur bereit zu stellen. Durch die neuen Schlafhäuser, die in unserem gemeinsamen Projekt im vergangenen Jahr erstellt wurden, konnten die Unterbringungsmöglichkeiten für die SchülerInnen bereits deutlich verbessert werden.

Vorrangiges Ziel unseres aktuellen Projektes wird es daher sein, auch die bestehenden -völlig unzureichenden- hygienischen Bedingungen im Sanitärbereich der Schule nachhaltig und signifikant zu verbessern, um somit auch das Krankheitsrisiko für die SchülerInnen und LehrerInnen zu reduzieren.

Brauchwasserkläranlage

Zur nachhaltigen Verbesserung dieser hygienischen Bedingungen wird eine neue Brauchwasserkläranlage sowie zusätzliche neue Sanitäreinrichtungen auf dem Schulgelände installiert werden. Die bestehenden „Sanitärhäuser“ sollen -soweit dies möglich und sinnvoll erscheint- saniert und an das Klärsystem und die Frischwasserversorgung angeschlossen werden.

Konzept Sanitäre Anlagen

Zusätzlich sollen für die SchülerInnen sowie die LehrerInnenschaft neue Waschhäuser erstellt werden; für die dauerhafte und witterungsunabhängige Frischwasserversorgung soll in der Nähe der Schule eine Grundwasserpumpe geschlagen werden. 

Finanzierung

Die Gesamtfinanzierung des Projektes in Höhe von insgesamt ca. US 55.000 (inkl. eines Zuschusses aus einem Entwicklungshilfefonds) ist sichergestellt; wir wollten daher mit dem Projekt bereits Anfang dieses Jahres beginnen und hatten schon einen Besuch in Laos für den Zeitraum Feb./März 2020 geplant um mit den Projektpartnern vor Ort die konkreten Schritte abzustimmen; aufgrund der Coronapandemie mussten wir den Projektstart nun leider erst einmal verschieben. 

Wir hoffen aber, mit den Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen zu können.

Jetzt mithelfen und spenden